GB 
 

Sterben für Anfänger

Death at a Funeral

abstimmen
(14 Stimmen)
6.57
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2007-02-12
Laufzeit:
91 Minuten
Sprachen (im Original):
Englisch
Offizielle Website:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

deutsch

Play

englisch

hinzufügen Hilfe

Kategorien

Genre

Fachbegriff

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
Hilfe

Rückverweise

Auf diesen Film wurde in den folgenden Filmen verwiesen:

Remake

bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
85.178.111.215
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Turbulente und amüsante Komödie von Regisseur Frank Oz über Familienprobleme am Grab eines Verstorbenen.

Handlung

Daniel (Matthew Macfadyen) hat sich die Beerdigung seines Vaters anders vorgestellt. Als Sargträger den Sarg aufstellen und sich der Deckel öffnet, liegt nicht Daniels Vater darin, sondern ein völlig unbekannter Leichnam. Glücklicherweise kann der Fehler noch rechtzeitig vor Beginn der Trauerfeier behoben werden.

Daniel hat jedoch noch ein weiteres Problem. Er muss die Trauerrede halten. Für solche Dinge war bisher immer sein Bruder Robert (Rupert Graves) zuständig, der diese Aufgabe stets mit Bravour gemeistert hat. Robert lebt in New York und ist ein gefeierter Bestseller-Autor. Als Robert zur Beerdigung erscheint, eröffnet er Daniel, nicht wie besprochen die Hälfte der Bestattungskosten zu übernehmen, weil er aufgrund seines Lebensstils kein Geld dafür übrig hat. So muss die Daniel seine Rücklagen nutzen, die er eigentlich für ein eigenes Heim mit seiner Frau Jane (Keeley Hawes) nutzen wollte. Daniel glaubt nun, dass es schlimmer nicht mehr kommen kann, doch er hat nicht mit seiner chaotischen Familie gerechnet. Da gibt es Cousins und Cousinen, die Beruhigungspillen wie Bonbons zu sich nehmen, Paare, die sich untereinander nicht gönnen, oder zu guter Letzt noch Onkel Alfie (Peter Vaughan), den vergrätzten Onkel der Familie. Er liebt es, jedes Familienmitglied und seine sonstige Umgebung mit wilden Beschimpfungen zu versehen.

Als die Trauerfeier dann endlich beginnen kann, stellt Daniel fest, dass ein Gast anwesend ist, den niemand zu kennen scheint. Es wird sich herausstellen, dass er in einer ganz besonderen Verbindung zu dem Verstorbenen gestanden hat und Daniel auch noch um sein letztes Hemd bringen möchte. Wer mit wem am Ende glücklich wird, was es mit dem mysteriösen Gast auf sich hat, ob sich die einzelnen Familienmitgileder untereinander am Ende verstehen werden, das muss man selber herausfinden, denn es würde sonst die Überraschungen vorwegnehmen.

Wissenswertes

  • Am 8.Mai begannen die siebenwöchigen Dreharbeiten in den Ealing Studios sowie an Drehorten in und um London.
  • Hollywoods Komödienspezialist Frank Oz führte Regie.
  • Bekannte Filme von Oz sind z.B. Bowfinger mit Eddie Murphy oder In & Out mit Kevin Kline.
  • Sterben für Anfänger markiert den 20. Jahrestag von Oz´ Arbeit in England.
  • 1986 inszenierte er dort die gefeierte Premiere des Bühnenmusicals Der Kleine Horrorladen.
  • Sterben für Anfänger basiert auf einem Originaldrehbuch von Newcomer Dean Craig.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Quellen

Presseheft des Verleihs

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile