ES 
 

Volver - Zurückkehren

Volver

abstimmen
(22 Stimmen)
6.86
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2006-03-17
Laufzeit:
120 Minuten
Sprachen (im Original):
Spanisch
Produktionsfirmen:
Offizielle Website:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

deutsch

Play

englisch

Regisseur:
Produzent:
Schnitt:
Komponist:
hinzufügen Hilfe

Kategorien

Gattung

Genre

Zielgruppe

Fachbegriff

Bedeutung

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
unknown
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Ein Film über die Macht weiblicher Solidarität und über das Zurückkehren. Mit Volver kehrt Pedro Almodóvar nicht nur ins Genre der dramatischen Komödie, sondern auch in seinen Geburtsort La Mancha zurück.

Der Film wurde bei den Filmfestspielen in Cannes 2006 mit der goldenen Palme für das Beste weibliche Ensemble sowie für das Beste Drehbuch ausgezeichnet.

Handlung

Die Frauen

Eigentlich haben die beiden Schwestern Raimunda (Penélope Cruz) und Sole (Lola Dueñas) ihr Heimatdorf in La Mancha schon seit Jahren verlassen. Raimunda hat eine Familie, Sole ist Friseurin und lebt in Madrid. Das kleine Nest in Zentral-Spanien ist trostlos, der ständige Ostwind treibt nicht nur die Bewohner in den Wahnsinn, sondern sorgt auch jedes Jahr für schwere Waldbrände. Bei einem solchen Feuer sind vor Jahren Raimundas und Soles Eltern umgekommen. Um ihre alte Tante Paula (Chus Lampreave) zu pflegen, fährt Raimunda mit ihrer 14-jährigen Tochter Paula (Yohana Cobo) trotzdem noch regelmäßig hinaus aufs Land.

Der Mord

Als ihr Ehemann Paco (Antonio de la Torre) seine Arbeit verliert, nimmt Raimunda, die als Putzfrau auf dem Madrider Flughafen arbeitet, zusätzlich Nebenjobs an. Als sie eines nachts spät von der Arbeit nach Hause kommt, findet Raimunda ihre verstörte Tochter auf der Straße vor – und ihren Mann erstochen in der Küche. Der betrunkene Paco hatte versucht, seine Stieftochter zu vergewaltigen. In ihrer Not hatte sich das Mädchen mit einem Küchenmesser zur Wehr gesetzt und ihn tödlich verletzt.

Raimunda ist schockiert, hält jedoch ohne Abstriche zu ihrer Tochter und macht sich daran, die unliebsame Leiche zu beseitigen. Als sie gerade dabei ist, die Spuren zu beseitigen, ruft auch noch Sole an, um ihr mitzuteilen, dass die geliebte Tante gestorben sei. Das Chaos ist komplett. Raimunda muss sich jedoch zunächst noch um die Leiche in der Küche kümmern.

Die schüchterne Sole muss also allein zur Beerdigung fahren. In La Mancha angekommen trifft sie ihre alte Freundin Agustina (Blanca Portillo). Die beiden Frauen verbindet eine Familientragödie: Agustinas Mutter wird seit dem Feuertod von Soles und Raimundas Eltern vermisst, und Agustina hat die Suche nach ihr noch immer nicht aufgegeben.

Der Geist

Während der Totenmesse für ihre Tante erzählen die abergläubischen Frauen im Dorf, dass im Haus der Tante ein Geist umgehen soll. Es handelt sich dabei um Irene (Carmen Maura), die verstorbene Mutter von Sole und Raimunda, die zurückgekehrt ist, um ihre kranke Schwester zu pflegen.

Sole glaubt nicht an die abergläubischen Geschichten. Als sie jedoch nach der Beerdigung nach Madrid zurückkehrt, wird sie eines besseren belehrt: Der Geist ihrer Mutter meldet sich tatsächlich. Und zwar aus dem Kofferraum. Sole, die nun fest davon überzeugt ist, dass der Geist ihrer Mutter im Diesseits noch eine Aufgabe zu erledigen habe, bevor er in Frieden ruhen kann, nimmt ihre Mutter bei sich in der Wohnung auf.

Gegenüber Raimunda erwähnt Sole jedoch kein Wort über ihre zurückgekehrte Mutter. Und auch Raimunda hütet weiterhin das Geheimnis um ihren toten Ehemann. Dieser befindet sich weiterhin in der Tiefkühltruhe eines Restaurants in der Nachbarschaft, das die resolute Raimunda nebenbei wiedereröffnet hat. Ein Filmteam ist im Ort und Raimunda hat das Catering übernommen. Mit einigem Erfolg.

Die Rückkehr

Nachdem es Raimunda gelingt, sich in einer Nacht-und-Nebel-Aktion der Leiche ihres toten Ehemanns zu entledigen, kann sie sich endlich auch dem Geheimnis um den Geist ihrer Mutter widmen. Einer Familienvereinigung steht nichts mehr im Weg, und gemeinsam decken die Frauen die düsteren Geheimnisse der Vergangenheit auf. Auch Agustina, die in der Zwischenzeit schwer an Krebs erkrankt ist, bekommt nun endlich eine Antwort auf die Frage nach dem Verbleib ihrer Mutter…

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Quellen

  • Volver in der Wikipedia (dt.)
Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile