AU 
 

2:37

 
abstimmen
(5 Stimmen)
8.40
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2006-05-26
Laufzeit:
95 Minuten
Budget:
$1,100,000
Sprachen (im Original):
Englisch
Produktionsfirmen:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

deutsch

hinzufügen Hilfe

Kategorien

Genre

Bedeutung

Gattung

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Intelligent konstruiertes High-School-Drama aus dem Jahr 2006 um sechs Jugendliche und ihre quälenden Geheimnisse. Regisseur Murali K. Thalluri begann die Arbeit an seinem Filmdebüt im Alter von 20 Jahren ohne professionelle Ausbildung. 17 Minuten stehender Beifall in Cannes.

Handlung

Melody und ein Lehrer versuchen verzweifelt, sich Zugang zu einer Toilettenkabine der High School zu verschaffen. Unter der Tür bildet sich eine große Blutlache, es bleibt jedoch unklar, wer sich in der Kabine das Leben genommen hat.

Rückblende. Der Film zeigt den vorangegangenen Schultag und gibt Einblick in das Leben von sechs Schülern.

Marcus

Marcus ist bekannt für seine guten Noten und sein Engagement. Er ist vielfältig begabt, literarisch, spielt Klavier und liebt klassische Musik. Von den Eltern auf Karriere getrimmt, setzt er sich selbst unter enormen Leistungsdruck.

Melody

Marcus’ Schwester leidet unter der Vernachlässigung ihrer Eltern. Nähe zur eigenen, nicht anwesenden Mutter entsteht nur am Telefon. Der ebenfalls nicht greifbare Vater verbietet ihr jegliche Hobbies, in denen sie ihren Bruder eventuell überholen könnte.

Luke

Luke ist erfolgreicher Sportler und pragmatisch eingestellt. Der Kampf im Sport bereite auf den Kampf im Leben vor. Als Kumpel ist er begehrt und hängt stets mit seinen Buddies rum, vor denen er auch bereitwillig Details aus seinem Sexualleben preisgibt, z.B. dass er sich Analverkehr mit seiner Freundin wünsche.

Sean

Sean ist schwul und hat auch nicht vor, das zu verstecken: “Ich liebe Titten, ich liebe Muschis, aber soll ich die Wahrheit sagen? Ich steh auf Schwänze!” Er kifft nicht nur auf dem Schulweg, sondern auch heimlich in einem Putzraum der Schule. Von seinen männlichen Mitschülern wird er ausgegrenzt und beleidigt.

Sarah

Sarah ist Lukes Freundin, auch wenn dieser diesbezüglich ambilvalente Zeichen aussendet und sie auch gern mal schnell abfertigt und stehen lässt. Sie träumt von partnerschaftlicher Nähe und erfülltem Eheleben.

Steven

Steven ist körperlich behindert. Er hat zwei unterschiedlich lange Beine und humpelt. Schlimmer ist jedoch, dass er sich regelmäßig einnässt, da er zwei Harnröhren hat, welche er nicht steuern kann. Er trägt daher stets eine Wechselhose bei sich, ist aber trotzdem dem Spott seiner Mitschüler und auch Zudringlichkeiten der Lehrer ausgeliefert. Verbündete hat er keine, da er erst neu an der Schule ist. Vorher hat er in England gelebt, wo seine Behinderung kein Problem war, da alle Mitschüler davon wussten und ihn tolerierten.

Die Geheimnisse

Im Laufe des Films werden die Verstrickungen zwischen den einzelnen Charaktären deutlich. Jeder von ihnen trägt ein Geheimnis mit sich herum, das quält und zum freiwilligen Scheiden aus dem Leben führen könnte.

Spoiler

Nicht nur Sean ist schwul, auch Luke hat homosexuelle Erfahrungen gemacht. Offiziell verachtet Luke den offen schwul lebenden Sean, beide verbindet jedoch eine Affäre, die Luke am liebsten vergessen würde. Sean aber hat sich in Luke verliebt.

Sarah ist magersüchtig und übergibt sich regelmäßig auf dem Schulklo.

Marcus missbraucht seit mehreren Jahren seine attraktive Schwester Melody. Bei einer Vergewaltigung durch ihren Bruder wird Melody schwanger.

Für den Suizid jedoch entscheidet sich Kelly, welche im Film nur am Rand gezeigt wird. Sie hat sich in Marcus verliebt, der ihre Avancen jedoch nicht erwidert, vielleicht nicht einmal wahrnimmt. Sie wird Zeugin eines Gesprächs zwischen Marcus und Melody, in dessen Verlauf Marcus seine Schwester schlägt und sie für das Bekanntwerden ihrer Schwangerschaft verantwortlich macht. In einer langen Schlusssequenz wird gezeigt, wie sich Kelly in der Toilette mit einer Schere die Pulsadern aufschneidet und verblutet.

Wissenswertes

  • Murali K. Thalluri, der Regie führte und das Buch schrieb, hat keine professionelle Filmausbildung und im Alter von 20 Jahren die Arbeit an seinem Filmdebut begonnen.
  • Bei den Australian Film Institue Awards wurde Teresa Palmer für ihre Rolle in der Kategorie “Beste Hauptdarstellerin” nominiert. Thalluri selbst wurde in der Kategorie “Bestes Originaldrehbuch” nominiert.
  • Seine Europäische Premiere feierte 2:37 am 26.05.2006 bei den Filmfestspielen in Cannes in der Reihe “Un Certain Regard”, wo er mit 17-minütigen Standing Ovations bedacht wurde.1 Offizieller Filmstart war der 17.08.2006. In Deutschland läuft der Film am 19.07.2007 an.
  • 2:37 wurde in Adelaide, Australien gefilmt. Die meisten Szenen wurden im St. Ignatius College abgedreht.
  • Der Film war schon früh ein kommerzieller Erfolg und hat ein Vielfaches seiner Produktionskosten von 1,100,000 AUD eingespielt.2

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Quellen

1 http://www.smh.com.au/news/film/choose-life/2006/08/09/1154802964846.html

2 http://en.wikipedia.org/wiki/2:37

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile