DE 
 

Porgy & Me

 
abstimmen
bisher unbewertet
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2009-10-04
Laufzeit:
86 Minuten
Sprachen (im Original):
Englisch
Produktionsfirmen:
-
bearbeiten Hilfe

Trailer

Kein Trailer verfügbar.
Regisseur:
Kamera:
Schnitt:
Es wurden noch keine Darsteller eingegeben.
hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
84.190.62.65
Hilfe

Filminformationen einbinden

Dokumentarfilm über die afroamerikanischen Sängerinnen und Sänger des New York Harlem Theatre. Sie gehen mit George Gershwins Oper Porgy & Bess auf Tournee. Bald müssen sie feststellen, dass sie noch immer unsicher sind ob ihrer afroamerikanischen Identität.

Handlung

Seit Jahrzehnten touren die afroamerikanischen Sängerinnen und Sänger des New York Harlem Theatre mit George Gershwins Oper Porgy & Bess um die Welt. Ihr besonderes Talent ist ihre Stimme – ihre Leidenschaft und Hingabe, mit der sie Abend für Abend in einer anderen Stadt das Publikum begeistern. Sie alle verbindet ein Traum: sie kämpfen um die Anerkennung als professionelle schwarze Opernsänger in einer in ihren Augen noch immer von Weißen geprägten Opernwelt.

Was vordergründig wie die Erfüllung ihres Lebenstraums erscheint, stellt sich bald als goldener Käfig heraus. Die Tragik der Geschichte: die Oper, die zum festen Bestandteil ihres Lebens wurde und nur von schwarzen Sängern aufgeführt werden darf, lässt ein altes Klischee nicht sterben – nämlich das des rassistisch geprägten Bildes vom Schwarzen im Amerika der Südstaaten im frühen 20. Jahrhundert.

Die Tournee entwickelt sich mehr und mehr zu einer Suche nach der eigenen Identität. Durch die teils schmerzliche Auseinandersetzung mit den persönlichen Wurzeln wird den Protagonisten klar, dass sie nicht allein die Vergangenheit für ihr Schicksal verantwortlich machen können. Auf der gemeinsamen Reise entwickelt sich mehr und mehr die Erkenntnis, dass es notwendig ist, sich von der Rolle des “Opfers” zu befreien, um das Leben frei und erfolgreich in den eigenen Händen formen zu können.

Gleichzeitig erkennen sie, welche Stärke in gemeinsamer Geschichte und Tradition stecken. Gerade die afrikanische Herkunft der Truppe – drei Generationen afroamerikanischer Lebenserfahrung – ist Ursprung eines ganz besonderen Zusammenhalts. Ihr “schwarzes” Selbstbewusstsein, die Spiritualität und starke Bindung untereinander sind ihre Energiequelle und geben allen in der Wahlfamilie moralischen Halt – auf dem Weg, unerschütterlich darauf zu vertrauen, dass der große Traum eines Tages Wirklichkeit wird.

Quelle

Boomtownmedia

Weiterführende Informationen

Porgy & Me Trailer auf film-zeit.de

Porgy & Me Pressespiegel auf film-zeit.de

Porgy & Me auf moviepilot.de

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile