FR, US 
 

Schmetterling und Taucherglocke

Le scaphandre et le papillon

abstimmen
(9 Stimmen)
7.11
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2007-05-23
Laufzeit:
112 Minuten
Sprachen (im Original):
Französisch
Offizielle Website:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

englisch

Play

französisch

hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Deutsch

  • Sort
    Die Taucherglocke und der Schmetterling
  • Sort
    Taucherglocke und Schmetterling
  • Sort
    Schmetterling und Taucherglocke
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Verfilmung des autobiographischen Bestsellers von Jean-Dominique Bauby durch Regisseur Julian Schnabel über einen durch das Lock-In-Syndrom gelähmten Menschen, der mit seiner Außenwelt nur durch Augenzwinkern kommuniziert. Aus der Taucherglocke seines Körpers entflieht sein Geist - wie ein Schmetterling.

Handlung

Eingeschlossen

Jean-Dominique Baubys (Mathieu Amalric) ist Chefredakteur der französischen Elle und lebt den Glamour der Modemetropole Paris, er liebt schöne Frauen und schnelle Autos. Doch dann erleidet der erfolgreiche Journalist bei einem Ausflug einen Hirnschlag und ist danach fast gänzlich gelähmt. Als er im Krankenhaus erwacht, weiß er nicht mehr was passiert ist. Er sieht wie die Ärzte auf ihn einreden und ihm erklären, dass er nur noch sein linkes Auge bewegen kann. Bauby ist am Locked-In-Syndrom erkrankt und kann sich fortan nur noch mit dem Blinzeln seines Augenlids bemerkbar machen. Der eitle Journalist verfällt in schwere Depressionen. Doch die ihm zur Seite gestellte Krankenschwester Henriette Durand (p:8791) kümmert sich aufopfernd um den hoffnungslosen Jean.

Leben ohne Leben

Auch seine Umwelt hat große Probleme, mit der neuen Situation zu recht zu kommen. Fast keiner seiner ehemaligen Kollegen besucht ihn am Krankenbett, seine attraktive Freundin ruft nicht an. Nur seine ehemalige Ehefrau Céline Desmoulins (Emmanuelle Seigner) kämpft immer noch um seine Liebe und verbringt mit ihren Kindern viele Stunden an seinem Bett. Nur langsam stellt Jean fest, woraus sein bisheriges Leben bestand. Der ehemalige Lebemann erkennt, dass alle bisherigen Werte seines glamourösen Lebens nichts mehr bedeuten.

Hoffnung und Kampf

Spoiler

Wissenswertes

  • Festivalpreise
  • Ursprünglich war Johnny Depp für die Rolle des Jean-Dominique Bauby vorgesehen, musste die Hauptrolle aber wegen seiner Beteiligung an Fluch der Karibik 3 und den daraus resultierenden Überschneidungen beider Drehs absagen.
  • Das ursprünglich von Ronald Harwood entwickelte Drehbuch war in englischer Sprache, wurde aber auf Wunsch von Julian Schnabel ins Französische übertragen. Nach Aussage des Regisseurs sollte der Film so näher am Leben und der Geschichte Bauby´s sein.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Quellen

  • Presseheft

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile