US 
 

Invictus – Unbezwungen

Invictus

abstimmen
(4 Stimmen)
8.25
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2009-12-03
Laufzeit:
133 Minuten
Sprachen (im Original):
Englisch
Offizielle Website:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

deutsch

hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Deutsch

  • Sort
    Invictus - Unbesiegt
  • Sort
    Invictus – Unbezwungen
Film angelegt von:
85.183.53.28
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Ein Blick auf das Leben Nelson Mandelas nach dem Sturz der Apartheid in Südafrika. Während seiner ersten Amtszeit als Präsident versucht er die Rugby-Weltmeisterschaften nach Südafrika zu holen um zusammen mit dem Kapitän der Nationalmannschaft die Bevölkerung seines Landes durch den Sport zu vereinen.

Handlung

Clint Eastwood drehte eine Mischung aus Poilit- und Sportdrama, ein Werk über eine extrem turbulente und heikle Zeit in Südafrika: kurz nach Ende der Apartheid und der Entlassung Nelson Mandelas aus dem Gefängnis. Dieser übernahm beim Eintritt in sein Amt ein politisches Erbe, wie es schlimmer kaum sein könnte. Die weiße Bevölkerung des Landes war verunsichert und ängstlich ob der Veränderungen, die schwarzen Bewohner waren wütend und sehnten sich nach jahrelangem Kampf um Gleichberechtigung schließlich nach Gerechtigkeit – und manche nach Vergeltung. Mandela sah die Gefahr für Chaos und Bürgerkrieg und suchte nach einem gesellschaftlichen Mittel, um die Einwohner hinter einer Idee zu vereinen. Er fand diese Möglichkeit in der 1995 im Land stattfindenden Rugby-Weltmeisterschaft.

Nelson Mandela (Morgan Freeman) tat sich mit dem Mannschaftskapitän Francois Pienaar (Matt Damon) zusammen und schaffte es, die Bevölkerung des ganzen Landes in Begeisterung für “ihr” Team zu vereinen – obwohl Rugby bis dahin als “Sport der Weißen” galt. Die südafrikanischen Springboks schafften es als absolute Underdogs nicht nur ins Finale, sondern gewannen die Meisterschaft sogar. Südafrika erlebte einen Freudentaumel, den Weiße und Schwarze zum ersten Mal zusammen feierten.

Weiterführende Informationen

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile