Zodiac - Die Spur des Killers

Zodiac

abstimmen
(26 Stimmen)
6.62
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2007-03-02
Laufzeit:
157 Minuten
Budget:
$85,000,000
Sprachen (im Original):
Englisch
Produktionsfirmen:
Offizielle Website:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

englisch

hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

Hilfe

Rückverweise

Auf diesen Film wurde in den folgenden Filmen verwiesen:

Einfluss

bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
84.169.6.156
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Regisseur David Fincher verfilmte die Geschichte des Serienmörders Zodiac und orientierte sich dabei an der Buchvorlage von Robert Graysmith, der über viele Jahre hinweg auf der Spur des nie gefassten Killers blieb.

David Fincher verfilmte die wahre Geschichte des amerikanischen Massenkillers, der sich selbst Zodiac nannte. Der Zodiac tötete von 1968 an über mehrere Jahrzehnte scheinbar wahllos Menschen im Raum San Francisco und wurde nie gefasst. Der Zodiac gilt als das US-Pendant zum britischen Jack the Ripper.

Handlung

Der Film beginnt mit dem hinterhältigen Überfall eines Unbekannten auf ein junges Paar, das sich in seinem Auto an einen romantischen Fleck zurückgezogen hatte. Nachdem der spätere Mörder dem Paar gefolgt und es verschreckt hatte, schlug er ohne Vorwarnung und äußerst brutal zu und feuerte mehrfach auf die beiden.

Einige Zeit und Morde später wendet sich der unerkannt geblieben Mörder mit der Drohung weitere Menschen zu töten an verschiedene Tageszeitungen im Raum San Francisco, wenn sie nicht seine Botschaften veröffentlichen würden. Angeblich sollten diese Chiffren, sobald sie enkodiert waren seine Identität preisgeben. Stattdessen enthielten sie immer neue Drohungen und es folgten auch immer wieder Morde.

Auf diese Weise kommen neben den beiden mit dem Fall betrauten Polizisten Dave Toschi (Mark Ruffalo) und William Armstrong (Anthony Edwards) auch der Star-Kriminal-Reporter des San Francisco Chronicle Paul Avery (Robert Downey Jr.) und der junge Karikaturist Robert Graysmith (Jake Gyllenhaal) mit dem Killer in Berührung, der sie die nächste Zeit ihres Lebens beschäftigen soll. Fincher arbeitet in Zodiac nun deren Schicksal auf und präsentiert so die gängigen Theorien über den Massenmörder.

Polizist Toschi

Dave Toschi ist jung und ehrgeizig. Der Zodiac scheint seine große Chance zu sein. Sein Image als smarter, junger Cop findet sogar Eingang in die Welt des Kinos, wo er als Rollenvorbild herhalten darf. Doch sein Stern sinkt im Verlauf der Jahre. Er verfolgt die Spuren Zodiacs, die letztendlich immer wieder im Sand verlaufen. Frustriert muss er den Fall immer wieder Ruhen lassen, um beim nächsten todbringenden Lebenszeichen des Mörders wieder seine Spur aufzunehmen. Letztendlich scheitert er.

William Armstrong

Das Pendant zu seinem Partner Toschi. Doch anders als sein Partner Toschi kapituliert er frustriert von der wenig ergiebigen Ermittlungsarbeit früh und wendet sich anderen Fällen zu.

Paul Avery

Er ist der Star-Kriminal-Reporter beim San Francisco Chronicle. Er ist jung und äußerst erfolgreich. Er verfügt über gute Kontakte zu den Cops und dank eines „geben-und-nehmen“ profitieren beide Seiten. Doch hinter der Erfolgsfassade lauern sein Hang zur Hybris und Selbstzerstörung, die ihn – verstärkt durch die erfolglose Jagd nach dem Zodiac – immer tiefer ins Unglück stürzen. Er kapituliert schließlich, inzwischen schwer drogenkrank, komplett, wirft die Brocken beim Chronicle hin und stirbt letztlich an den Folgen seiner Sucht.

Karikaturist Graysmith

Als junger Praktikant ist er zufällig dabei, als in der Redaktion des San Francisco Chronicle der erste Brief mit Zodiacs Chiffren eintrifft und für Aufregung sorgt. Nachdem er nach kurzer Zeit von einem alten Ehepaar dekodiert wurde, ist er es, der die tiefere Botschaft in den Zeilen entdeckt, die auf den Kinofilm Graf Zaroff – Genie des Bösen verweisen. Im Lauf des Films gerät er immer weiter in die Fänge des Mörders, da er sich seiner schaurigen Faszination nicht erwehren kann. Zu Beginn sucht er noch die Nähe zu Star-Reporter Avery, um später sogar seine Frau Melanie (Chloë Sevigny) und seine Familie derart zu vernachlässigen, dass diese ihn verlässt.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile