CA 
 

An Ihrer Seite

Away from Her

abstimmen
(11 Stimmen)
6.64
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2006-09-11
Laufzeit:
110 Minuten
Sprachen (im Original):
Englisch
Produktionsfirmen:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

englisch

hinzufügen Hilfe

Kategorien

Gattung

Quelle

Fachbegriff

Genre

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Langfilmdebüt der kanadischen Schauspielerin und Regisseurin Sarah Polley. Nach einer Kurzgeschichte von Alice Munroe inszeniert sie einen Film über ein alterndes Ehepaar, das sich durch die Diagnose von Alzheimer schmerzvoll von der Vergangenheit lösen und mit der neuen Situation in ihrer Ehe umgehen muss.

Handlung

Fiona und Grant

Fiona (Julie Christie) und Grant (Gordon Pinsent) sind schon seit beinahe 45 Jahren verheiratet und geniessen ihren gemeinsamen Lebensabend in der verschneiten kanadischen Idylle. Es ist eine vertraute Routine, die zwischen den beiden so reibungslos funktioniert, dass auch Fionas gelegentliche Sticheleien wegen früherer Seitensprünge Grants von der grundlegenden Harmonie und stillen Zärtlichkeit in der Ehe aufgefangen werden. Beide wissen, dass sie sich auf den anderen verlassen können, und das Miteinander ist von einer solchen Selbstverständlichkeit geprägt, dass auch die kleinen Handgriffe des einen dem anderen kaum verborgen bleiben.

Als Fiona beginnt, hin und wieder Dinge zu vergessen, sich zu verlaufen, und die frisch gespülte Pfanne in den Kühlschrank zu stellen, beginnt Grant, sich ernsthaft Sorgen zu machen. Denn seine ihm so vertraute Frau beginnt langsam, ihm zu entgleiten. Die Diagnose kommt kaum überraschend und dennoch macht sie Grant fassungslos: Fiona hat Alzheimer. Aber Grant will zunächst nicht wahrhaben, dass die Idylle, in der die beiden leben, nie wieder so sein wird, wie sie einmal gewesen ist.

Meadowlake

So ist es denn auch Fiona selbst, die sich entschliesst, in ein spezielles Pflegeheim zu ziehen. Die nahe gelegene Anlage von Meadowlake scheint dafür auch gut geeignet, denn die Einrichtung, das Personal und die Betreuung scheint dort ausgezeichnet zu sein. Dennoch ist Grant nicht begeistert. Er ist der Überzeugung, dass seine Frau viel zu jung für eine solche Einrichtung sei. Fionas Entschluss steht jedoch fest.

Aufgrund einer anstaltsinternen Regel dürfen die neu-aufgenommenen Patienten allerdings in den ersten 30 Tagen keinen Kontakt zu ihren Angehörigen aufnehmen. Dies ist für Fiona und Grant das erste Mal in ihrer Ehe, dass sie so lange voneinander getrennt sind. Nur widerwillig fügt sich Grant auch dieser Auflage. Aber Fiona sieht der Trennung gelassen entgegen. Denn nach 44 Ehejahren seien 30 Tage keine wirklich lange Zeit.

Ein langer Abschied

Für Grant beginnt eine Zeit der Einsamkeit und der Erinnerungen. Er beschäftigt sich eingehend mit der Krankheit seiner Frau. Als die 30 Tage vorüber sind, kann er es kaum erwarten, sie wiederzusehen. Doch Fiona erkennt ihn nicht wieder. Sie hat sich inzwischen dem im Rollstuhl sitzenden Aubrey (Michael Murphy) zugewandt, den sie liebevoll umsorgt. Ihren Ehemann hingegen behandelt sie mit einer distanzierten Höflichkeit als Gast. Grant ist bestürzt. Aber je mehr er Fiona bedrängt, desto mehr merkt er, wie sie vor ihm zurückweicht.

Bei der freundlichen Krankenschwester Kristy (Kristen Thomson) kann Grant seine Enttäuschung loswerden. Und es bleibt ihm nichts anderes übrig, als seine Stellung als Gast im Leben seiner Frau zu akzeptieren und dem neu gefundenen Glück seiner Frau mit Aubrey Raum zu lassen. Während Grant weiterhin von Fiona als hartnäckiger Besucher empfunden wird, gibt sie sich ganz ihrer neuen Liebe Aubrey hin.

Marian und Grant

Als aber Aubreys Ehefrau Marian (Olympia Dukakis) ihren Mann nach Hause holt, stürzt für Fiona eine Welt zusammen und ihr Zustand verschlechtert sich zusehends. Und Grant, der zunächst gehofft hatte, nun wieder die Rolle an der Seite seiner Frau einzunehmen, muss schmerzlich feststellen, dass sein Plan nicht aufgeht. Er sieht ein, dass es Aubrey ist, für den sich Fiona entschieden hat.

Er möchte nun Marian davon überzeugen, Aubrey zurück in die Klinik zu bringen. Denn nur so, hofft er, besteht für seine Frau noch Hoffnung. Doch Marian ist zunächst nicht begeistert von Grants Vorhaben. Aber nach und nach gestehen sich die beiden “verlassenen” Ehepartner ihre Einsamkeit ein und versuchen gemeinsam, einen Weg zu finden, um sich von der Vergangenheit mit ihren Ehepartnern zu lösen.

Weitere Informationen im Internet

Quelle

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizenziert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile