Teil
< 2 >
US 

Transformers

Transformers

abstimmen
(18 Stimmen)
5.94
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2007-07-04
Laufzeit:
132 Minuten
Budget:
$150,000,000
Einspielergebnis:
$2,147,483,647
Sprachen (im Original):
Englisch
Produktionsfirmen:
Offizielle Website:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

deutsch

Play

englisch

hinzufügen Hilfe

Kategorien

Zielgruppe

Bedeutung

Produktion

Genre

Quelle

Fachbegriff

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

Dieser Film verweist auf die folgenden Filme:

Remake

Hilfe

Rückverweise

Auf diesen Film wurde in den folgenden Filmen verwiesen:

Verweis

Parodie

bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Der Science Fiction-Film Transformers basiert auf den populären Hasbro-Spielzeugfiguren und der früheren Trickserie gleichen Namens, die 1987 endete. Regie führte Michael Bay in Zusammenarbeit mit Steven Spielberg. Der Film spielte über 700 Mio. Dollar ein.

Handlung

In vieler Hinsicht ist Sam Witwicky (Shia LaBeouf) ein völlig normaler Teenager. Er interessiert sich für Mädchen und Autos, und die Schule langweilt ihn. Nichts ahnend jedoch hat er größere Aufgaben als seine Schulkameraden zu bewältigen. Sein erstes Auto, ein lädierter 1976 Chevy Camaro entpuppt sich zunächst als enttäuschender Fehlkauf, aber als das süßeste Mädchen der Schule, Mikaela (Megan Fox) eine Mitfahrgelegenheit braucht, bewährt sich der Camaro auf seine störrische Art als durchaus erfolgreicher Kuppler.

Am nächsten Morgen erwacht Sam durch ein röhrendes Motorengeräusch und dem Kreischen durchdrehender Reifen. Irgendwer hat sein Auto gestohlen. Tapfer versucht er den Dieb zu stellen und jagt dem Camaro hinterher, bis er von einem Polizeiauto überwältigt wird, das sich zu seinem großen Erstaunen in einen 7 Meter großen Roboter verwandelt. Hoch über ihm aufragend fragt ihn der Roboter aus, aber bevor Sam die Schrecken erregende Situation voll erfassen kann, taucht Mikaela auf und den beiden gelingt die Flucht. Als sie zu Fuß versuchen, dem geheimnisvollen Angreifer zu entkommen, kommt ihnen Sams Camaro zur Hilfe und er verwandelt sich vor ihren Augen in einen weiteren, gigantischen Roboter.

Gerettet durch den gelben Riesen, versuchen Sam und Mikaela mit ihrem neuen Freund zu kommunizieren, der sich durch Songs aus seinem Radio verständlich macht. Bald darauf erscheinen weitere Fahrzeuge, die sich nacheinander in gigantische Roboterwesen verwandeln und erklären, sie wären die Autobots vom Planeten Cybertron, und auf der Suche nach dem so genannten “Allspark”, einer geheimnisvollen Energiequelle, die sie unbedingt vor ihren Feinden, den bösen Decepticons finden müssen. Doch bevor Sam und Mikaela den Autobots helfen können, werden sie von einem seltsamen, dienstbeflissenen Regierungsagent (John Turturro) verhaftet und in eine geheime Kommandozentrale gebracht.

Am anderen Ende der Welt gehören Army Captain (Josh Duhamel), Leiter einer Spezialeinheit, und der Air Force Sergeant Epps (Tyrese Gibson), zu den einzigen Überlebenden eines verheerenden Angriffs auf ihre Militärbasis in Katar. Die Soldaten sind die ersten Menschen, die es mit einem übermächtigen außerirdischen Wesen zu tun bekommen, das sich in einen gigantischen metallischen Skorpion verwandeln kann, aber in Wirklichkeit ein machtvolles Projektil und ein Roboter ist, dem scheinbar nicht mal Raketen und Granaten etwas anhaben können. Lennox und die Männer seiner Einheit wissen, dass sie etwas Welterschütterndes gesehen und erlebt haben, und werden unter größter Geheimhaltung nach Amerika gebracht, wo sie sich einer geheimen Gruppe anschließen, die sich mit dem Angriff der Roboter befasst. Zu diesem Team gehören der amerikanische Verteidigungsminister (Jon Voight), Mitglieder einer geheimen Militärabteilung namens Sector 7, eine hübsche Computeranalytikerin und ihr Kollege, ein smarter, aber verklemmter Hacker (Anthony Anderson), sowie zwei Teenager, die sich mit einigen der Roboter angefreundet haben – sie alle wissen von den Außerirdischen, die auf der Erde verzweifelt nach dem “Allspark” suchen. Es entsteht ein Angriffsplan, um die Erde vor den Transformern zu retten, aber als Sam und Mikaela klar wird, dass die Regierung alle Roboter, auch ihre neuen Freunde, die Autobots zerstören will, entwerfen sie ihren eigenen Plan.

Wissenswertes

  • Transformers basiert auf den 1984 eingeführten Spielzeugfiguren der Firma Hasbro und der im Anschluß entstandenen TV-Trickserie.
  • Drehbeginn war am 9. April 2006 mit Aufnahmen für die Vorproduktion. Der Hauptdreh begann am 22. April auf dem Holloman Luftwaffenstützpunkt, Heimat der 49th Fighter Wing-Einheit in Alamogordo New Mexico.
  • Die Militäreinrichtungen, die man im Film zu sehen bekommt, sind die Luftwaffenstützpunkte in Holloman, Kirtland und Edwards als auch das Pentagon.
  • In der Zusammenarbeit mit verschiedenen Militärabteilungen konnte die Produktion Highend-Militärgerät “ausborgen”, das es nirgendwo sonst gibt: die CV-22 Hubschrauber-Flugzeuge, die F-117 Bomber, die C-130 Transportflugzeuge und die C-17, die Bay in “Spooky Gun Ship” umbenannte.
  • Nur zwei Roboter zum Anfassen wurden für den Film hergestellt: Decepticon Frenzy und Bumblebee.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Quellen

Presseheft des Verleihs

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile