DE, US 
 

Im Auftrag des Teufels

The Devil's Advocate

abstimmen
(21 Stimmen)
6.48
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 1997-10-17
Laufzeit:
144 Minuten
Budget:
$57,000,000
Einspielergebnis:
$60,984,028
Sprachen (im Original):
Deutsch, Englisch, Italienisch
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

englisch

hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Staranwalt Kevin Lomex wechselt in eine noble Kanzlei nach New York. Doch der berufliche Erfolg verdirbt nicht nur seinen Charakter, sondern beeinflusst auch seine Ehe. Mystery-Thriller mit Keanu Reeves, Charlize Theron und Al Pacino.

Handlung

Kevin Lomax (Keanu Reeves) ist ein Staranwalt der Provinz. Durch gekonnte Redekunst schafft er es jeden Angeklagten freisprechen zu lassen. Dazu ist ihm jedes Mittel recht. Gerade hat er einen vermeintlichen Kinderschänder vor Gericht verteidigt – dass dieser offensichtlich schuldig ist, nimmt Lomax in Kauf. Auch seine Frau Mary Ann (Charlize Theron) genießt den Ruhm ihres Mannes. Als ein lukratives Jobangebot einer Großkanzlei in New York City eingeht, zögern die Lomax nicht lange und ziehen in eine nobles Apartment in Big Apple.

John Milton (Al Pacino) ist der neue Chef der Großkanzlei, der Lomax alsbald in den dunklen Kreis der Macht einzieht. Während sich Mary Ann zuhause zu Tode langweilt, flirtet Kevin mit Christabella Andreoli (Connie Nielsen) und ignoriert geflissentlich die Tatsache, dass heimlich Akten verschwinden und Kollegen illegal Machenschaften pflegen. Auch Milton scheint vom Teufel besessen zu sein. Als Kevins Mutter () zu Besuch kommt, um sich um die psychisch angeschlagene Mary Ann zu kümmern, erschrickt sich die religiöse Frau fast zu Tode. Mary Ann behauptet wenige Zeit später, Milton habe sie vergewaltigt – doch Kevin glaubt ihr nicht.

Ein neuer Fall nimmt seine ganze Aufmerksamkeit ein: Der Industrielle Alexander Cullen (Craig T. Nelson) soll seine Frau und ihren Liebhaber ermordet haben. Auch wenn Kevin eindeutige Hinweise auf dessen Schuld nicht leugnen kann, so muss er dennoch annehmen, um Milton zu gefallen. Mary Ann wird mittlerweile in die Psychistrie eingewiesen, wo sie sich ermordet. Kevin ist untröstlich.

Kevins Mutter beichtet ihrem Sohn schließlich, dass Milton ihr Vater und zugleich der Teufel sei. Kevin konfrontiert Milton damit – der es zugibt. Er bietet seinem Sohn an, mit ihm die Führung der Kanzlei zu übernehmen und mit Halbwester Christabella ein Kind, den Antichrist zu zeugen. Doch Kevin erschießt sich.

Daraufhin erwacht Kevin wieder in der Anfangssequenz. Er verteidigt den Kinderschänder nicht und eilt mit Mary Ann auf dem Saal. Der Teufel in Gestalt eines Reporters schafft es jedoch, Kevin für ein Interview zu gewinnen und erklärt dem Zuschauer daraufhin, dass Eitelkeit seine Lieblingssünde sei.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Quellen

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile