DE 
 

Jud Süß – Film ohne Gewissen

 
abstimmen
bisher unbewertet
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2010-02-18
Laufzeit:
120 Minuten
Sprachen (im Original):
Deutsch
bearbeiten Hilfe

Trailer

Kein Trailer verfügbar.
hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Jud Süß - Film ohne Gewissen ist eine Adaption des antisemintischen NS-Progandafilms Jud Süß aus dem Jahr 1940, der unter der Leitung des Propagandaministers Joseph Goebbels entstand und SS-Einheiten sowie Wachmanschaften von Konzentrationslagern vorgeführt wurde. Der Film behandelt die Enstehungsgeschichte des Propagandawerkes.

Handlung

Im Film “Jud Süß – Film ohne Gewissen” geht es um die Verstrickungen von deutschen Künstlern in der Entstehung des wohl bekanntesten Propagandafilms Jud Süß im Dritten Reich. Im Mittelpunkt steht der Schauspieler Ferdinand Marian (Tobias Moretti) , der 1939 den großen Karrieresprung witterte, zunächst doch zögerte und schließlich von Joseph Goebbels (Moritz Bleibtreu) persönlich dazu gedrängt wurde, die Titelrolle zu übernehmen Zu spät erkennt er seine ausweglose Lage als Teil einer perfekt geplanten und von Regisseur Veit Harlan (Justus von Dohnányi) künstlerisch anspruchsvoll umgesetzten Propagandawaffe des Regimes …

Weiterführende Informationen

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile