Teil
< 10 >
US 

Star Trek IV - Zurück in die Gegenwart

Star Trek IV - The Voyage Home

abstimmen
(8 Stimmen)
6.75
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 1986-11-26
Laufzeit:
119 Minuten
Budget:
$24,000,000
Einspielergebnis:
$133,000,000
Sprachen (im Original):
Englisch
Produktionsfirmen:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Kein Trailer verfügbar.
hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
unknown
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Die Enterprise-Crew reist in die Vergangenheit, um Buckelwale zu finden. Vierter Star-Trek-Film mit der Originalbesetzung unter der Regie von Leonard Nimoy.

Handlung

Das Exil auf Vulkan

Die Handlung des Films schließt unmittelbar an den Vorgänger Star Trek III – Auf der Suche nach Mr. Spock an. Nach ihrem monatelangen Exil auf Vulkan und der mentalen Genesung von Spock (Leonard Nimoy), beschließt die Enterprise-Crew, mit dem gekaperten klingonischen ca:5209 zur Erde zu fliegen. Dort erwartet sie eine Gerichtsverhandlung aufgrund ihrer Vergehen bei der Rettung von Spock.

Die unbekannte Sonde

Inzwischen nähert sich eine riesige Sonde der Erde. Sie sendet rätselhafte Signale aus, die bei Raumschiffen, die sich in ihrer Nähe befinden, zu einem totalen Energieausfall führen und auf der Erde die Ozeane verdampfen lassen. Es bildet sich eine dicke, den gesamten Planeten umhüllende Wolkenschicht, die das Leben auf der Erde bedroht. Der Föderationspräsident sendet eine letzte Warnbotschaft an alle Raumschiffe aus, sich der Erde nicht zu nähern.

Als Spock die Signale analysiert, erkennt er, dass sie nicht an die Menschen gerichtet sind. Es handelt sich bei ihnen um Walgesang. Da es aber schon seit zweihundert Jahren keine Wale mehr auf der Erde gibt, kann das Signal nicht beantwortet werden.

Der Zeitsprung

Captain James T. Kirk (William Shatner) beschließt, mit dem Raumschiff einen Zeitsprung in das späte 20. Jahrhundert zu wagen, um dort die Wale zu holen. Der Zeitsprung bringt sie in das San Francisco des Jahres 1986. Dort orten sie in einem großen Meerwasseraquarium die beiden Buckelwale George und Gracie. Während Kirk und Spock mehr oder weniger erfolgreich versuchen, das Walproblem zu lösen, bereitet der Rest der Crew das Raumschiff für die Rückfahrt vor. Montgomery "Scotty" Scott (James Doohan) und Dr. Leoard McCoy (DeForest Kelley) kümmern sich um einen Waltank; Hikaru Sulu (George Takei), Uhura (Nichelle Nichols) und Pavel Chekov (Walter Koenig) statten dem atomaren Flugzeugträger Enterprise einen Besuch ab, um Energie zu besorgen, da der Antrieb des Raumschiffs beim Zeitsprung zerstört wurde.

Hilfe aus dem 20. Jahrhundert

Währenddessen gelingt es Kirk und Spock, die Meeresbiologin des Aquariums, Dr. Gillian Taylor (Catherine Hicks), von ihren Plänen zu überzeugen. Nach anfänglichen Zögern, da sie beide für verrückt hält, beschließt sie, ihnen zu helfen. Nachdem auch der Rest der Crew erfolgreich seine Aufgaben gelöst hat, scheint alles bereit für den Rückflug. Da müssen sie erfahren, dass man beide Wale ohne Gillians Wissen in die Freiheit entlassen hat, da Gracie hochschwanger ist.

In letzter Sekunde gelingt es der Crew, beide Wale aufzuspüren und sie vor einem Walfänger zu retten. Sie springen zurück in das 23. Jahrhundert und lassen die Wale frei. Diese antworten der Sonde prompt, die daraufhin den Orbit verlässt. Die Enterprise-Crew hat die Erde wieder einmal gerettet.

Die Gerichtsverhandlung

In der nachfolgenden Gerichtsverhandlung gegen die Crew, wird diese aufgrund ihrer Verdienste von allen Anklagepunkten frei gesprochen. Nur Kirk wird, wegen Gehorsamsverweigerung gegenüber einem vorgesetzten Offizier, vom Admiral zum Captain degradiert. Dies gibt ihm nun wieder die Möglichkeit ein Raumschiff zu kommandieren, das man ihm auch gleich mitliefert: die neue USS Enterprise-A.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Quellen

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile