FR 
 

Carne

 
abstimmen
(4 Stimmen)
7.75
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 1991-01-01
Laufzeit:
38 Minuten
Sprachen (im Original):
Französisch
Produktionsfirmen:
-
bearbeiten Hilfe

Trailer

Kein Trailer verfügbar.
Regisseur:
Autor:
Kamera:
hinzufügen Hilfe

Kategorien

Genre

Zielgruppe

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
Hilfe

Rückverweise

Auf diesen Film wurde in den folgenden Filmen verwiesen:

Verweis

bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Kurzfilm von Gaspar Noé der die Ereignisse von Menschenfeind näher beleuchtet. Der Film sorgte durch seine verstörende Darstellung von Gewalt für internationales Aufsehen.

Carne erzählt die Vorgeschichte zu Menschenfeind. Regisseur Gaspar Noé geht schon in seinem Kurzfilm autoaggressiv vor, um den Zuschauer wo es nur geht aus der Reserve zu locken.

Handlung

Die Frau des Schlachters (Philippe Nahon) verläßt ihren Mann und läßt diesen zurück bei ihrem geistig behinderten Kind. Überforderung, Wut und Hass machen sich im namenlosen Schlachter breit. Nicht nur seine monotone Arbeit, Pferde erschießen, sie zu häuten und wieder von vorne, trägt gehörig dazu bei. Auch das Verlangen nach seiner Tochter zwingt ihn immer tiefer in sein eigenes, verkommenes Hass-Universum. Eines Tages sieht er seine Tochter zusammen mit einem Fremden und deutet daraufhin ihre erste Menstruation als Vergewaltigungstat. Der Mann wird brutal zum Krüppel gemacht und der Schlachter geht ins Gefängnis. Nachdem er entlassen wird, zieht er mit der pummeligen Café-Besitzerin zusammen und der Weg für Menschenfeind ist geebnet.

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile