MT, TH 
 

Die Piratenbraut

Cutthroat Island

abstimmen
(3 Stimmen)
4.67
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 1995-01-01
Laufzeit:
119 Minuten
Budget:
$100,000,000
Einspielergebnis:
$10,000,000
Sprachen (im Original):
Englisch, Latein
Produktionsfirmen:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Kein Trailer verfügbar.
hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
87.160.188.6
Film zuletzt bearbeitet von:
93.220.76.187
Hilfe

Filminformationen einbinden

Geena Davis rauft sich mit großer Spielfreude durch den ersten Hollywood-Piratenfilm der Neuzeit. Auch dieser zweite gemeinsame Film des Ehepaars Regisseur Renny Harlin und Hauptdarstellerin Geena Davis floppte leider in den Kinos.

Handlung

Die Karibik im 17. Jahrhundert. Die Freibeuterin Morgan Adams muss mit ansehen, wie ihr Onkel Dawg ihren Vater Harry umbringt. Dawg und Harry sind Piraten und Brüder. Ihr Großvater hatte einst ein spanisches Goldschiff mit einer überaus wertvollen Goldladung gekapert. Den Schatz versteckte er auf der verborgenen Insel Cutthroat Island und verschlüsselte die Stelle mittels einer dreiteiligen Karte. Seinen drei Söhnen vermachte er jeweils einen Teil der Schatzkarte. Dawg wollte sich den Schatz mit Hilfe von Harrys Kartenstück holen, der jedoch ablehnte. Im Sterben liegend, kann Black Harry seiner Tochter mitteilen, dass er die Karte auf seinen Hinterkopf tätowiert hat. Morgan skalpiert schweren Herzens ihren nun toten Vater und macht sich mit dessen Schiff und Crew auf die Suche.

In einer Inselkolonie der Briten gerät der Taschendieb und Betrüger William Shaw derweil in Gefangenschaft. Morgan ist auch inkognito anwesend, da die Karte lateinischen Text enthält und sie einen Übersetzer benötigt. Da sie Shaw fälschlicherweise für einen Arzt hält, der Latein beherrscht, entführt sie ihn. Shaw geht auf das Spiel ein, um der Hinrichtung zu entgehen. Doch schon bemerkt Morgan dessen Hochstapelei und wirft ihn in die Bilge.

Mit viel Geschick und Kampfgeist ergaunert sich Morgan auch das zweite Kartenstück und kann am Ende die Schatzinsel erreichen. Doch auch Dawg und seine Crew gelangen zum Eiland – unter Mithilfe der Briten, mit denen der Pirat einen Pakt geschlossen hat. Morgan und Shaw müssen zur Auffindung des Versteckes notgedrungen zusammenarbeiten und finden auch tatsächlich die Goldladung. Doch bei der Bergung kommt ihnen Dawg zuvor, stiehlt das Gold und entledigt sich der beiden.

Morgan und Shaw schaffen es jedoch zurück auf ihr Schiff, und mit vereinten Kräften kann man Dawgs Schiff entern. Morgan und Dawg liefern sich einen finalen Fechtkampf, bei dem die scheinbar unterlegene Piratenbraut ihren Onkel mit einer Kanonenkugel tötet.

Shaw versucht indessen, die Goldladung von dem kurz vor der Explosion stehenden Piratenschiff zu bergen, wird aber eingekeilt. Im letzten Moment kann Morgan ihn befreien, bevor die Fregatte in die Luft fliegt. Beide sind gerettet – wie auch der Schatz, den Morgan an Fässern festgebunden hat.

Die begeisterte Besatzung willigt ein, unter Morgan nach weiteren Schätzen zu suchen. Diese befiehlt Shaw, „unverzüglich“ ihre Kajüte aufzusuchen.

Wissenswertes

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Quellen

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile