AT 
 

Let’s Make Money

Let's make Money

abstimmen
(12 Stimmen)
6.33
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2008-10-30
Laufzeit:
110 Minuten
Sprachen (im Original):
Deutsch, Englisch
Produktionsfirmen:
Offizielle Website:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Kein Trailer verfügbar.
Regisseur:
Produzent:
Es wurden noch keine Darsteller eingegeben.
hinzufügen Hilfe

Kategorien

Genre

Fachbegriff

Produktion

Bedeutung

Gattung

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
System
Hilfe

Filminformationen einbinden

Erwin Wagenhofer, Regisseur des Films We Feed The World, hat eine Dokumentation über die Spur des Geldes im weltweiten Finanzsystem gedreht. Der Dokumentarfilm gewährt einen Blick hinter die Kulissen der Bankensysteme und den globalen Geldkreislauf.

Handlung

Mit seinem Dokumantarfilm begibt sich Regisseur und Autor Erwin Wagenhofer auf die Spur des Geldes im weltweiten Finanzsystem. Er blickt hinter die Kulissen der großen Versicherungskonzerne und beleuchtet, was unsere Altervorsoge mit der Imobilienblase in Spanien zu tun hat. Denn dort muss der Kunde eines deutschen Versicherers kein Haus kaufen, um Beteiligter zu sein. Sobald ein Konto bei einer Bank eröffnet wird, klinkt sich der Kunde in das weltweite Banksystem ein – gewollt oder ungewollt. Der Film zeigt erfolgreiche Fondmanager, die das Geld ihrer Kunden jeden Tag aufs neue anlegen und er zeigt Unternehmer, die nur zum Wohle ihrer Aktionäre handeln und dabei jede nur mögliche Rechtslücke ausnutzen, um Profite zu erwirtschaften. Sie investieren in fremde Länder, ohne auf dortige soziale Werte, Löhne, Menschen oder die Umwelt zu achten. Wagenhofer zeigt ebenfalls, wie es zu diesem Finazsystem gekommen ist und führt dem Zuschauer dessen Konsequenzen vor. Anhand von zahlreichen Interviews mit Politikern, Wirtschaftlern, Investoren und Kritikern bereist Wagenhofer die Zentren dieses globalen Wirtschaftssystem und zeigt die nicht offensichtlichen Verbindungen zwischen Währungsfonds, Altersvorsorge, Stromerzeugern und den Menschen in den Entwicklungsländern auf.

Wissenswertes

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Quellen

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile