US 
 

Von Frau zu Frau

Because I Said So

abstimmen
(9 Stimmen)
5.89
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2007-02-02
Laufzeit:
102 Minuten
Sprachen (im Original):
Englisch
Produktionsfirmen:
Offizielle Website:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

deutsch

Play

englisch

hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

Dieser Film verweist auf die folgenden Filme:

Verweis

bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
unknown
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 2007. Da sich ihre Tochter Milly extrem schwer mit den Männern tut, versucht Daphne nachzuhelfen, indem sie kurzerhand eine Kontaktanzeige schaltet und Männer castet. Die Auserwählten sollen Milly dann 'zufällig' kennenlernen. Doch das ganze funktioniert natürlich nicht wie geplant...

Handlung

Daphne (Diane Keaton) möchte ihre jüngste Tochter Milly (Mandy Moore) vor dem falschen Mann bewahren, der ihr selbst einst nicht erspart blieb, und will sie deshalb mit Mr. Perfect verkuppeln. Dabei verschweigt sie geflissentlich, dass sie dabei eine Online-Partnervermittlung in Anspruch nimmt. Denn niemand weiß besser als Daphne, welcher Mann als Lebenspartner ihrer Tochter geeignet ist, von ihrer Kleidung und Berufswahl ganz zu schweigen. Und so ist Chaos vorprogrammiert, denn Mama meint es nur gut, wenn sie ständig etwas falsch macht, aus Liebe zu ihrer Tochter.

Der von Daphne auserwählte Architekt Jason (Tom Everett Scott) und der unverhofft auftauchende Gitarrist Johnny (Gabriel Macht) versuchen beide, Millys Herz zu erobern. Für Daphne steht der Favorit allerdings schon fest. Um Milly von Jason zu überzeugen versucht sie ihr gesamtes Können anzuwenden: nörgeln, schmeicheln, Vorschläge machen und sich in die geringfügigsten Entscheidungen ihrer Tochter einmischen.

Erst als Johnnys Vater Joe (Stephen Collins) auf Daphne stößt, geträt die Matriarchin total aus dem Konzept. Endlich beginnt sie darüber nachzudenken, warum sie ihre eigenen Probleme auf Kosten ihrer Töchter lösen will. Dabei sind es nun die Töchter (Lauren Graham, Piper Perabo), die sich bemühen, Daphne die Wahrheiten und Absurditäten der Mutterliebe nahe zu bringen.

Wissenswertes

Informationen zur Person Diane Keaton

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Quellen

Presseheft des Verleihs

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizenziert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile