ES 
 

Princesas

 
abstimmen
(18 Stimmen)
4.00
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2005-09-02
Laufzeit:
113 Minuten
Sprachen (im Original):
Spanisch
Produktionsfirmen:
Offizielle Website:
bearbeiten Hilfe

Trailer

Kein Trailer verfügbar.
hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Deutsch

  • Sort
    Prinzessinnen der Straße - Princesas
Film angelegt von:
unknown
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Milieu-Studie über die Solidarität von zwei jungen Frauen, die im Madrider Prostituierten-Milieu ihren tristen Alltag gemeinsam bewältigen. Regisseur Fernando León de Aranoa gelingt ein Portrait von zwei starken Frauen, die trotz ihrer Lebensumstände immer noch die kleinen Momente des Glücks genießen können.

Handlung

Caye (Candela Peña) arbeitet in Madrid als Hure. Seitdem immer mehr Frauen aus der Karibik die Preise heruntertreiben, entwickelt sich in der Szene eine Abneigung gegen die Prostituierten, die ohne Papiere sind und somit den Zuhältern ausgeliefert. Eines Tages lernt Caye Zulema (Micaela Nevárez) kennen, eine junge Hure aus der Dominikanischen Republik. Zulema bezieht tagsüber ein Apartment im selben Haus wie Caye, das sie allerdings ab dem späten Nachmittag an eine Familie abtreten muss. Mit dem verdienten Geld unterstützt sie ihre Mutter und ihren vierjährigen Sohn, die in der Dominikanischen Republik zurückbleiben mussten. Ihre einzige Chance auf sozialen Aufstieg besteht in legalen Papieren, die ihr von einem Freier versprochen wurden. Doch anstatt ihr diese zu besorgen, schlägt der Mann Zulema grün und blau.

In dieser Situation lernen sich so die beiden Frauen kennen und verstehen sich von Anhieb bestens. Gemeinsam versuchen sie, ihren Alltag ein wenig besser zu meistern und Caye bemüht sich, Zulema aus der Anhängigkeit von dem Freier zu befreien. Eines Tages lernt Caye den Informatiker Manuel (Luis Callejo) kennen und verliebt sich in ihn. Manuel scheint der nette Typ von nebenan zu sein. Obwohl Caye ihm gesteht, Prostituierte zu sein, tut Manuel dies als Scherz ab. Es kommt zum Fiasko, als Caye eines Tages von einem Freier in ein Restaurant bestellt wird und sie dort auf Manuel trifft.

Zulema erfährt unterdessen, HIV-positiv zu sein. Da sie überdies weiterhin keine legalen Papiere erhält, schläft sie aus Rache ein letztes Mal mit ihrem Peiniger. Daraufhin beschließt sie, zurück in ihre Heimat zu kehren, wo ihr kleiner Sohn auf sie wartet. Ihre Freundin Caye begleitet sie zum Flughafen.

Wissenswertes

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizenziert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile