Teil
< 3 >
US 

Dirty Harry 3 - Der Unerbittliche

The Enforcer

abstimmen
(3 Stimmen)
6.67
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 1976-12-22
Laufzeit:
96 Minuten
Sprachen (im Original):
Englisch
Produktionsfirmen:
-
bearbeiten Hilfe

Trailer

Kein Trailer verfügbar.
Regisseur:
Produzent:
Schnitt:
Komponist:
hinzufügen Hilfe

Kategorien

Genre

Produktion

Zielgruppe

Bedeutung

Fachbegriff

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

 Es wurden noch keine Verweise auf andere Filme festgelegt.
Hilfe

Rückverweise

Auf diesen Film wurde in den folgenden Filmen verwiesen:

Verweis

bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

Dritter Teil des Actionthrillers um Inspektor Harry Callahan (Clint Eastwood). Eine spektakuläre Verfolgungsjagd bringt ihm nicht nur Bewunderung, sondern auch Ärger in der Finanzabteilung ein.

Handlung

Inspektor Harry Callahan wird zu Beginn als Vermittler in einem Geiseldrama in der Innenstadt von San Francisco benötigt. Um kein großes Blutbad anzurichten, fährt Callahan mit seinem Dienstwagen in den betroffenen Alkoholladen hinein und bringt die Geiselnehmer nach einem kurzem Gefecht zur Strecke. Doch der Vorfall hat weitreichende Folgen, denn die Aktion kostet die Stadt 14.379 Dollar, und Harry wird zur Strafe in die Personalabteilung der Polizei versetzt.

Währenddessen versucht eine Gruppe namens „Armee des Volkes“ aus einem Lagerdepot der Armee M16-Sturmgewehre, Munition, C4-Sprengstoff und Panzerfäuste zu entwenden. Zwei Inspektoren der Polizei, die zufällig am Depot mit geöffnetem Tor vorbeikommen, werden von den Terroristen ermordet. Da einer der beiden Harrys Partner war, braucht dieser einen neuen Mitarbeiter, als er wieder in die Mordkommission berufen wird. Als die junge Polizistin Kate Moore im Eignungstest für Inspektoren durch ihre Entschlossenheit beeindruckt, wird sie Harrys neue Partnerin. Callahan hat zwar Bedenken, dass Frauen in heiklen und gefährlichen Situation auf der Straße nicht die richtigen Entscheidungen treffen können, aber Kate Moore wächst langsam an der Seite des erfahrenen Polizisten. Sie wirkt zunächst noch etwas unbeholfen, da es ihr an polizeilicher Übung außerhalb des Büros mangelt.

Kurz darauf veröffentlicht die „Armee des Volkes“ eine Forderung von 1 Million Dollar, andernfalls wollen sie Sprengstoffanschläge auf die Stadt verüben. Durch den Leichnam einer Angehörigen der Gruppe, die bei der Depotschießerei ums Leben kam, stoßen Callahan und Moore auf ein Bordell, in dem die Tote und eine ehemalige Prostituierte arbeiteten, die auch der Gruppe angehören soll. Bei ihren weiteren Nachforschungen treffen die Ermittler auf eine kleine Gruppe schwarzer Anarchisten, deren Anführer einige wichtige Hinweise auf die mysteriöse „Armee des Volkes“ geben kann. Seine Informationen führen Callahan und Moore zu einem Priester, der von der radikalen Organisation seit langem gewusst und sie bewusst in Schutz genommen hat. Als die gesuchte Ex-Prostituierte plötzlich in der Kirche auftaucht und Harry umbringen will, kann Kate sie rechtzeitig von hinten erschießen. Da dem Geistlichen nun klar wird, dass er weiteres Blutvergießen verhindern muss, verrät er den Aufenthaltsort der „Armee des Volkes“, die inzwischen ihre Lösegeldforderung auf 5 Mio. Dollar erhöht hat. Um ihren Worten Nachdruck zu verleihen, schlagen die Terroristen wieder zu und entführen den Bürgermeister der Stadt.

Auf der „Alcatraz-Insel“ kommt es schließlich zum Showdown zwischen Harry, Kate und den Erpressern. Eine wilde Schießerei endet mit dem Tod von Kate, die vom Anführer der Bande mit mehreren Schüssen in die Brust getroffen wird. Es gelingt, den Bürgermeister zu befreien, was allerdings der Verdienst von Inspektor Moore war. Harry ist sichtlich vom Tod der jungen Polizistin betroffen.

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen im Internet

Quellen

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile