US 
 

The Girl Next Door

The Girl Next Door

abstimmen
(7 Stimmen)
5.71
bearbeiten Hilfe

Filmdaten

Status:
Veröffentlicht am 2004-03-27
Laufzeit:
109 Minuten
Budget:
$25,000,000
Einspielergebnis:
$30,411,183
Sprachen (im Original):
Englisch
bearbeiten Hilfe

Trailer

Play

englisch

hinzufügen Hilfe

Kategorien

hinzufügen Hilfe

Schlagwörter

hinzufügen Hilfe

Verweise

Dieser Film verweist auf die folgenden Filme:

Verweis

bearbeiten Hilfe

Alternative Titel

Für diese Sprache wurden noch keine alternativen Namen festgelegt.
Film angelegt von:
Film zuletzt bearbeitet von:
Hilfe

Filminformationen einbinden

US-Teenie Komödie mit den Jungsstars Emile Hirsch und Elisha Cuthbert. Das Leben eines aufstrebenden Schülers ändert sich abrupt, als in das Nachbarhaus die attraktive Blondine Danielle zieht. Er verliebt sich in sie. Doch wenig später stellt sich heraus, dass sie Pornodarstellerin ist.

Handlung

Matthew „Matt” Kidman (Emile Hirsch) ist ein engagierter Schüler an der Westport High School, der von einer Karriere als Politiker träumt und einmal Präsident der Vereinigten Staaten werden möchte. Deshalb möchte er nach seinem kurz bevorstehendem Abschluss die Georgetown University besuchen an der er auch bereits angenommen wurde. Jedoch braucht Matt ein Stipendium, um das teure Studium bezahlen zu können. Deshalb übt er intensiv für eine Rede über „moralische Charakterstärke”, die ihm innerhalb eines Wettbewerbs ein Stipendium sichern soll.

Doch als er auf sein bisheriges High School Leben zurück blickt, da er für das Jahrbuch schreiben soll, an was er sich immer erinnern wird, merkt er, dass er nichts Außergewöhnliches oder Erinnerungswertes getan hat.

Doch sein Leben ändert sich abrupt als er sich in die attraktive Danielle (Elisha Cuthbert) verliebt, die gerade erst im Nachbarhaus eingezogen ist. Kurz nach ihrer ersten Begegnung fragt Danielle Matt: „Was ist das Verrückteste, was du in letzter Zeit getan hast?” Worauf er keine Antwort weiß und zu gibt nichts aufregendes erlebt zu haben. Diesem „Problem” nimmt sich Danielle an und drängt ihn zu Dingen, „von denen er nie gedacht hätte, dass er sie tun könnte”. Außerdem schafft Matt es Danielles Herz für sich zu gewinnen und beginnt sein Leben nun zu genießen.

Die gute Beziehung wird allerdings zerstört, als Matts durch seinen Freund Eli (Chris Marquette) herausfindet, dass Danielle als Pornodarstellerin „Athena” gearbeitet hat. Matt reagiert ratlos und seine Freunde, allen voran Eli, erwarten nun erst recht, dass er mit ihr schläft. Deshalb fährt er mit ihr in ein heruntergekommenes Motel außerhalb der Stadt. Danielle erkennt recht schnell, was Matt vorhat und bietet ihm nach einem Striptease an mit ihr zu schlafen. Matt reagiert verwirrt und auf seine Frage, warum sie das tue, antwortet Danielle wütend, ob es nicht das sei, was er wolle „einen Pornostar in einem billigen Hotel zu ficken”. Offensichtlich in ihren Gefühlen verletzt beendet Danielle die Beziehung.

Als er sich den nächsten Tag mit ihr aussprechen will, erfährt er, dass sie wieder anfängt in der Pornoindustrie zu arbeiten und die Stadt mit ihrem Ex-Freund, dem unberechenbaren Pornoproduzenten Kelly (Timothy Olyphant) verlässt, um nach Las Vegas zu fahren.

Matt gibt Danielle allerdings nicht auf und beschließt ihr mit seinen beiden Freunden Eli und Klitz (Paul Dano) nach Las Vegas zu folgen, wo sie Danielle auf einer Erotik Convention finden. Kelly droht ihm, Danielle nicht „den Kopf zu verdrehen”, da er befürchtet, dass seine Geschäfte mit ihr scheitern. Matt ignoriert diese Warnung und versucht Danielle zu überzeugen wieder zurück zu kommen und nicht wieder als Pornodarstellerin zu arbeiten. Zunächst scheint er damit keinen Erfolg zu haben, doch letztlich folgt sie ihm zurück nach Westport und freut sich darauf, mit ihm zum Abschlussball zu gehen.

Wenig später wird Matt vom wütenden Kelly aus seinem Klassenzimmer entführt, da dieser 30.000$ verloren hat, weil Danielle nicht wie geplant beim Dreh erschienen ist. Er bietet Matt an, die Schulden zu begleichen, indem er bei Kellys Rivalen, dem Produzenten Hugo Posh (James Remar), einbricht und eine Auszeichnung stiehlt. Doch nachdem Matt im Haus verschwunden ist, ruft Kelly die Polizei und verschwindet. Matt gelingt es nur knapp Hugo Posh und der Polizei zu entkommen.

Wegen dieses Vorfalls kommt Matt gerade noch rechtzeitig zu dem „Stipendiums Dinner”, wo er seine Rede halten muss. Allerdings ist er völlig aufgedreht und verhält sich unangemessen, da er auf Ectasy ist, das ihm Kelly unter einem Vorwand zuvor verabreicht hat. Auch Danielle, die ihn begleitet, gelingt es nicht ihn zu beruhigen.

Matt wirft seine einstudierte Rede über den Haufen, zumal da ein anderer Kandidat bereits sein Kennedy-Zitat benutzt hat. Trotzdem gelingt es ihm mit einer sehr sentimentalen Rede, die gleichzeitig eine Liebeserklärung an Danielle ist, die Zuhörer zu begeistern. Dennoch gelingt es ihm nicht, den Wettbewerb für sich zu entscheiden.

Wenig später findet Matt heraus, dass Kelly 25.000$ Spenden von einem Konto gestohlen hat, das Matt eingerichtet hatte, um Samnang, einen hochbegabten Jungen aus Kambodscha, ein Studium in den USA zu ermöglichen. Da er nicht in die Sache verwickelt werden will und nicht weiß, wie er so schnell wieder 25.000$ auftreiben soll, fragt er Danielle um Hilfe.

Danielle ruft daraufhin ihre zwei alten Kolleginnen „April” (Amanda Swisten) und „Ferrari” (Sung Hi Lee), um für den Produzenten Hugo Posh einen Film während des Abschlussballs auf dem Schulgelände zu drehen. Der (Porno-)Film verrückte Eli ist dabei Regisseur. Nach dem erfolgreichen Dreh und einem schönen Abend auf dem Abschlussball, sitzen Matt und Danielle noch allein in der Limousine. Danielle fragt erneut: „Was ist das Verrückteste, was du in letzter Zeit erlebt hast?” Daraufhin rekapituliert Matt die letzten Tage und schließlich schlafen die beiden das erste Mal miteinander.

Den nächsten Morgen erfährt Matt von Eli am Telefon, dass das einzige Band des gedrehten Films gestohlen wurde. Seine Vermutung, dass Kelly es gestohlen hat, bestätigt sich kurz darauf als er ihn zusammen mit seinem Eltern und dem Rektor der Schule im Wohnzimmer sitzen sieht. Kelly bittet zunächst um ein Vier-Augen-Gespräch mit Matt. Matt erklärt, dass er mit Posh zusammenarbeitet und sich den Gewinn des Film mit ihm teilt. Kelly fordert Matts Anteil, ansonsten will er den Film den Eltern und dem Rektor vorführen. Matt, der nach dem Rat von Danielle es nun einfach darauf ankommen lassen will, geht nicht auf das Angebot ein und lässt Kelly das Video vorführen. Wie sich aber herausstellt handelt es sich nicht um einen Pornofilm, sondern um ein modernen Aufklärungsfilm. Damit ist er aus dem Schneider und Kelly endgültig geschlagen.

Am Ende erfährt man schließlich, was aus den Protagonisten geworden ist. Eli hat sich mit dem Film einen Namen als Produzent gemacht und Klitz gilt mit seinem Auftritt im Film nicht mehr als „Loser”. Matt hat nun nicht nur etwas, an das er sich immer erinnern wird, sondern als „stiller Partner” von Hugo Posh hat er Millionen mit dem Video verdient, das nun landesweit ein Erfolg ist. Somit kann er sich sein Studium in Georgetown selbst leisten, hat eine aussichtsreiche Zukunft vor sich und hat mit dem „Girl Next Door” auch seine Traumfrau gefunden.

Artikel bearbeiten


Empfehlungen

Alle Textinformationen auf dieser Seite sind lizensiert unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz. Für mehr Informationen, siehe bitte unter Copyright nach. Wir kooperieren mit www.moviepilot.de und tv-browser.org.
Mobile